Mein Name ist Hase

Donnerstag, Januar 28, 2010

THE WABBIT WHO CAME TO SUPPER

Einzelcartoon-Vergleich ZDF-Version / Original
(Originallänge: 7:45 Min)

Eine Hundemeute jagt den schlauen Hasen Bugs Bunny durch den Wald. Als die Hunde ihn an einem Baum stellen, kommt der dicke Elmer mit seiner Flinte hinzu. Just in dem Moment als dieser losballern will, erreicht ihn ein Telegramm seines verstorbenen Onkels, der ihm sein Vermögen vererbt, sofern Elmer keinem Lebewesen etwas zuleide tut. Als Elmer nach Hause kommt, hat sich Bugs Bunny bereits bei ihm eingenistet. Elmer scheint den Spielchen des frechen Kaninchens hilflos ausgeliefert.



Der Cartoon lief Anfang der 1980er Jahre in der Bugs Bunny-Schau des ZDF. Wegen des Turner-Copyrights wurde "The Wabbit Who Came To Supper" nie bei den Privatsendern (Pro 7, Sat. 1, Kabel 1, Junior) in der alten Fassung gezeigt. Das ZDF hat eine Szene entfernt, in der die Uhr 12 schlägt und Bugs Elmer ein frohes neues Jahr wünscht. Der Kalender an der Wand zeigt jedoch an, dass erst Juli ist. Diese Szene ist inklusive Gesang auf Deutsch auf den Public Domain-Videokassetten von Bambini und Co. (MCP) enthalten. Dort hört man Ekkehardt Belle als Bugs Bunny und Michael Rüth als Elmer. Eine Neusynchronisation mit Sven Plate in der Hauptrolle läuft auf Kabel 1 und Boomerang. Auf DVD erschien diese Tonfassung nur in Australien als Teil von Best Of Bugs Bunny Vol. 3.



Fehlende Teile:
Vorspann plus Credits (32 Sek)
6:18-6:43 (25 Sek)
Abspann (7 Sek)


Zurück zur Liste.
Zurück zur Startseite.