Mein Name ist Hase

Mittwoch, August 19, 2009

DIE BUGS BUNNY SHOW


Ist die "alte" Fernsehfassung der Looney Tunes schon kaum auffindbar, wird es mit den Kinofilmen noch schwieriger. Zwar tauchen, wie bereits erwähnt, immer wieder Plakate, Aushangfotos, Inseratmatern und Filmprogramme auf, doch geben diese meist nur wenig Aufschluss über den Inhalt der Filme.

Programmhefte wie "Illustrierte Film-Bühne" und "Neues Film-Programm" zeigen oft genug nur die verkleinerten Aushangfotos und geben den Pressetext wieder. Originaltitel der einzelnen Cartoons werden dabei kaum genannt. Interessant sind allerdings die Abbildungen zum Film "Die Bugs Bunny Show", zeigen diese doch Szenen aus der amerikanischen Fernseh-Show, die nicht vom ZDF gesendet wurden.


Die Bugs-Bunny-Show
(THE BUGS BUNNY SHOW)
Länge: 73 Minuten, FSK: ab 6
Erstaufführung: 31.5.1963

Inhalt: (10 Looney Tunes / Merrie Melodies)
- Canary Row
- Knights Must Fall
- All Abir-r-r-d
- Bully For Bugs
- Tweety's S.O.S.!
- Bunker Hill Bunny
- Pop 'im Pop
- Which Is Witch
- Kit For Cat
- A Mouse Divided


Nur sehr schwer lässt sich die deutsche Vergangenheit der Looney Tunes im Kino nachvollziehen. Im Cartoon Network-Fenster von Kabel 1 läuft hin und wieder "Bully For Bugs" in einer völlig unbekannten Synchronfassung ohne deutschen Titel. Der Ton ist uralt und kann deshalb eigentlich nur aus dem Film "Die Bugs-Bunny-Show" stammen, der am 31. Mai 1963 erstaufgeführt wurde.


"Die Bugs-Bunny-Show" war keinesfalls der erste Looney Tunes-Film, der in den deutschen Kinosälen gezeigt wurde. Nur gestaltet sich die Recherche mangels Informations- und Bildmaterial extrem schwer. Sicher ist jedenfalls, dass bereits zweieinhalb Jahre vorher eine Zusammenstellung von Warner Bros.-Cartoons zu sehen war.


Zurück zur Kinoübersicht
Zu den Einzelcartoons.
Zurück zur Startseite.